Abfallbeseitigung

Abfallbeseitigung:
Die Abfallbeseitigung der Gemeinde Mittelberg umfasst die Bereiche Straßensammlung und den zentralen Wertstoffhof in Riezlern, Unterwestegg 8a.

Öffnungszeiten:
Montag 08:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch 13:00 bis 17:00 Uhr
Freitag 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 19:00 Uhr

Da bis zu vier Müllfahrzeuge zeitgleich unterwegs sind, möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass die Rest- und Biomülltonnen am Abfuhrtag um 7:00 Uhr bereitgestellt werden müssen.

Für sämtliche Rückfragen, z.B. bei nicht geleerten Tonnen, steht Ihnen die Firma Veolia Umweltservice Süd GmbH & Co. KG in Kempten von Montag bis Freitag von 7:00 bis 17:00 Uhr unter der Tel.: +49 831 575 1010 bzw. Emailadresse de-ves-info-kempten@veolia.com zur Verfügung.
 


Müllabfuhrtermine Kalender 2019

 

„Wertstoffsack“ der grüne Sack für Verpackungen

Entsorgung von Verpackungsabfällen mittels dem grünen "Wertstoffsack"

Verkaufsverpackungen wie Kunststoffflaschen, Kunststoffbecher, Folien sonstige Kunststoffverpackungen und Getränkekartons können über den grünen Wertstoffsack entsorgt  und kostenlos am Wertstoffhof abgegeben werden. Die grünen Säcke erhalten Sie kostenlos im Wertstoffhof und im Bürgerservice der Gemeinde.

Die Mitarbeiter des Wertstoffhofes stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung. Sie sind jedoch angewiesen Kontrollen durchzuführen. Säcke mit artfremden Inhalten, wie z.B. Haus- und Biomüll, Windeln und Glas werden nicht angenommen und zurückgewiesen.

Informationen über die richtige Handhabung finden Sie in der beigefügten Broschüre und auf der Homepage des ZAK (Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten).

Wir ersuchen um Beachtung.

Entsorgung von Altspeiseöl und -fett

Altspeiseöle und –fette aus privaten Haushalten können kostenlos am Wertstoffhof abgegeben werden. Hierfür steht am Wertstoffhof der sogenannte „Öli“ (3-Liter Kunststoffeimer) zur Abholung bereit. Eine Entgegennahme in anderen Gebinden ist nicht möglich.

Weitere Infos in der beigefügten Broschüre „Hier kommt der Öli“ und auf der Homepage.

Wir ersuchen um Beachtung.