Heizkostenzuschuss

Hilfe zum Aufwand für Beheizung – Heizkostenzuschuss

Das Amt der Vorarlberger Landesregierung gewährt für die Heizperiode 2019/2020 einen Heizkostenzuschuss. Der Zuschuss beträgt einmalig
€ 270,00 und wird sofort ausbezahlt. 

Der Zuschuss wird gewährt, wenn das monatliche Nettoeinkommen bei einer alleinstehenden oder alleinerziehenden Person nicht mehr als
€ 1.195,00 bei Ehepaaren, Lebensgemeinschaften oder zwei sonst im gemeinsamen Haushalt lebenden Erwachsenen, nicht familienbeihilfe-beziehenden Personen € 1.762,00 Euro und jeder weiteren Person im Haushalt (insbesondere Kinder) je € 210,00 beträgt. 

Als Einkommen gelten alle Einkünfte aus selbständiger Arbeit, aus nicht selbständiger Arbeit, aus Gewerbebetrieb, aus Land- und Forstwirtschaft sowie aus Vermietung und Verpachtung. Zum Einkommen zählen somit insbesondere Löhne, Gehälter, Renten, Pensionen, Leistungen aus der Arbeitslosen- und der Krankenversicherung, weiters Wohnbeihilfen, Unterhaltszahlungen jeglicher Art, das Kinderbetreuungsgeld und Lehrlingsentschädigungen. 

Nicht als Einkommen gelten Familien-beihilfen, Familien-zuschüsse, Kinder-absetzbeträge, Studienbeihilfen, Pflegegelder, Zuschüsse im Rahmen der Unterstützung der 24-Stunden-Betreuung oder bei sonstiger ambulanter Pflege, Opferrenten nach dem Opferfürsorgegesetz sowie Grundrenten für Beschädigte nach dem Kriegsopferversorgungs- und Heeresversorgungs-gesetz. Unberücksichtigt zu bleiben haben auch allfällige Sonderzahlungen (13. und 14. Monatsgehalt). Tatsächlich geleistete Unterhaltszahlungen sind vom Einkommen bis zu einem Betrag von € 142,00 pro Unterhalt empfangender Person in Abzug zu bringen. 
Sämtliche Einkommen bzw. zu leistende Unterhaltszahlungen sind durch aktuelle Unterlagen (z.B. Pensionsbezugsabschnitt, Gehaltszettel, Kontoaus-zug, Wohnbeihilfebestätigung) nachzuweisen. 
Personen (Haushalte), die Unterstützung aus der offenen Mindestsicherung für den Lebensunterhalt oder Wohnbedarf erhalten oder einen solchen An-spruch während der Aktionsperiode erwerben, kann von der Mindestsiche-rungsbehörde (Bezirkshauptmannschaft) auf Antrag einmalig ein Heizkos-tenzuschuss in Höhe von € 150,00 gewährt werden.

Härtefälle:
In besonders berücksichtigungswürdi-gen Fällen (z.B. überdurchschnittlich großer Wohnraum, der zu beheizen ist; durch den Bezug der Wohnbeihilfe wird die Einkommensgrenze überschritten; hoher gerechtfertigter Woh-nungsaufwand), können die erwähnten Einkommensgrenzen bis zu einem Ausmaß von höchstens 10 % überschritten werden.

Der Antrag auf Gewährung eines Zuschusses ist bis längstens Freitag den 14. Februar 2020 beim Gemeindeamt zu stellen. 

Für nähere Informationen steht Ihnen Konrad Pfeffer, Abt. Gesundheit u. Soziales, Tel. 5315-222, gerne zur Verfügung.

 

  • Die Gemeinde

    Die politische Gemeinde Mittelberg im Kleinwalsertal umfasst die Ortschaften Riezlern, Hirschegg und Mittelberg. Das Kleinwalsertal gehört zu Vorarlberg und ist dem Verwaltungsbezirk Bregenz zugeordnet.  
  • Kontakt

    Gemeinde Mittelberg Walserstraße 52 6991 Riezlern
  • Öffnungszeiten

    Das Gemeindeamt befindet sich im Ortszentrum von Riezlern. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7:30 bis 12:00 Uhr und Montag, Dienstag, Donnerstag von 13:30 bis 16:00 Uhr. Terminvereinbarung außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
  • Login der Gemeindemandatare

@2005-2020 Gemeinde Mittelberg
site by elements
Besuchen Sie auch die Kleinwalsertaler
Tourismusseite
Sie befinden sich auf der Kleinwalsertaler
Gemeindeseite