Abfallbeseitigung

Abfallbeseitigung:

Die Abfallbeseitigung der Gemeinde Mittelberg umfasst die Bereiche Straßensammlung und den zentralen Wertstoffhof in Riezlern, Unterwestegg 8a.

Öffnungszeiten:
Montag 08:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch 13:00 bis 17:00 Uhr
Freitag 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 19:00 Uhr


Änderung der Abfuhrtage der Rest- und Biomülltonnen ab 2018

Der Rest- und Biomüll wird wieder an unterschiedlichen Tagen abgefahren. Biomüll jeweils donnerstags und der Restmüll jeweils freitag. Änderungen aufgrund von Feiertagen werden über den Walser und die Gemeinde Homepage publiziert.

Da bis zu vier Müllfahrzeuge zeitgleich unterwegs sind, möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass die Rest- und Biomülltonnen am Abfuhrtag um 7:00 Uhr bereitgestellt werden müssen.
Für sämtliche Rückfragen, z.B. bei nicht geleerten Tonnen, steht Ihnen die Firma Veolia Umweltservice Süd GmbH & Co. KG in Kempten von Montag bis Freitag von 7:00 bis 17:00 Uhr unter der Tel.: +49 831 575 1010 bzw. Emailadresse de-ves-info-kempten@veolia.com zur Verfügung.
 

Müllabfuhrtermine Kalender 2018 
Müllabfuhrtermine Kalender 2019

 

Entsorgung von Problemstoffen aus Gewerbebetrieben

Die Gemeinde Mittelberg betreibt am Wertstoffhof in Riezlern eine stationäre Problemstoffsammelstelle. Aufgrund der Bewilligung dürfen jedoch nur Problemstoffe in haushaltsüblichen Mengen angenommen werden.
Gewerbetreibende sind verpflichtet einen Nachweis über die ordnungsgemäße Entsorgung von Problemstoffen zu führen. Um diese ordnungsgemäße Entsorgung zu erleichtern hat die Gemeinde Mittelberg in Zusammenarbeit mit der Vorarlberger Landesregierung folgende mögliche Entsorgungsschiene ausgearbeitet:

Der Gewerbetreibende meldet beim Wertstoffhof bis zum 28. Mai 2015 die zu entsorgende Stoffgruppe und Stoffmenge. Die Gemeinde Mittelberg sammelt diese Meldungen und beantragt in Zusammenarbeit mit dem Gemeindeverband die dafür notwendige Notifizierung. Nach der Freigabe durch die Behörde wird der Termin bekannt gegeben, an dem die angegebenen Problemstoffmengen beim Wertstoffhof abgegeben werden können.

Eine Übernahme von Problemstoffen ohne fristgerechte Meldung ist nicht möglich!

Die Entsorgung der Problemstoffe ist gebührenpflichtig. Der Preis beträgt ca. brutto € 1,00 je kg Problemstoff.

Mengenmeldungen werden ab sofort beim Wertstoffhof entgegen genommen. Die Entsorgung von Problemstoffen für Gewerbetreibende ist erstmalig für September 2015 geplant. Zukünftig wird abhängig der anfallenden Menge eine Entsorgung 1- bis 2-mal jährlich stattfinden.

Problemstoffe sind u.a. Altlacke, Altfarben, Altöle, ölverunreinigte Tücher, Nass-, und Trockenbatterien, Spraydosen (nicht entleert) und Chemikalien.

Weitere Informationen erhalten sie bei den Mitarbeitern des Wertstoffhofes unter Tel. +43 5517 3019, E-Mail

„Wertstoffsack“ der grüne Sack für Verpackungen

Entsorgung von Verpackungsabfällen mittels dem grünen "Wertstoffsack"

Verkaufsverpackungen wie Kunststoffflaschen, Kunststoffbecher, Folien sonstige Kunststoffverpackungen und Getränkekartons können über den grünen Wertstoffsack entsorgt  und kostenlos am Wertstoffhof abgegeben werden. Die grünen Säcke erhalten Sie kostenlos im Wertstoffhof und im Bürgerservice der Gemeinde.

Die Mitarbeiter des Wertstoffhofes stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung. Sie sind jedoch angewiesen Kontrollen durchzuführen. Säcke mit artfremden Inhalten, wie z.B. Haus- und Biomüll, Windeln und Glas werden nicht angenommen und zurückgewiesen.

Informationen über die richtige Handhabung finden Sie in der beigefügten Broschüre und auf der Homepage des ZAK (Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten).

Wir ersuchen um Beachtung.

Entsorgung von Altspeiseöl und -fett

Altspeiseöle und –fette aus privaten Haushalten können kostenlos am Wertstoffhof abgegeben werden. Hierfür steht am Wertstoffhof der sogenannte „Öli“ (3-Liter Kunststoffeimer) zur Abholung bereit. Eine Entgegennahme in anderen Gebinden ist nicht möglich.

Weitere Infos in der beigefügten Broschüre „Hier kommt der Öli“ und auf der Homepage.

Wir ersuchen um Beachtung.

Information zur Aufteilung der gesammelten Hausabfälle

Über derzeit rund 1.050 bereitgestellte Restmüll- und 570 Biotonnen wurden im letzten Jahr 627 Tonnen Restmüll und 535 Tonnen Biomüll entsorgt. Über den Wertstoffhof wurden zudem im Jahr 2015 weitere rund 1.700 Tonnen Hausabfälle entsorgt. Dabei bilden das Altpapier mit ca. 665 Tonnen, Altglas mit 305 Tonnen und Grünabfälle mit 289 Tonnen die stärksten Fraktionen.

Folgende Fraktionen von Hausabfällen wurden im Jahr 2015 in der Gemeinde Mittelberg entsorgt (Gesamtmenge 2.857,21 Tonnen):