Betreutes Wohnen

in Mittelberg

Schaubild
Mit dem stetigen Wachstum und der immer älter werdenden Bevölkerung erhöht sich auch der Bedarf an Pflege und Betreuung. Um den Senioren auch im höheren Alter eine Wohnqualität und weiterhin ein selbstständiges Leben zu ermöglichen, ist die Gemeinde Mittelberg seit Langem bemüht, ein Betreutes Wohnen zu schaffen.
 
Die Planung ist abgeschlossen. Ein positiver Baubescheid liegt vor. Der Bau der Anlage beginnt am Montag den 20. März 2017. Die VOGEWOSI Dornbirn wird zwei Gebäude mit insgesamt 39 Wohneinheiten in Mittelberg errichten, welche über eine barrierefreie Anbindung an das Ortszentrum verfügt. Standort ist der Platz des ehemaligen Vinzenzheim. Die Mietwohnungen sind preislich so gelegt, dass sie für jeden leistbar sind.
Die Betriebskosten belaufen sich auf € 2,70/m² und die Kaltmiete auf € 7,00/m².
 
Die Häuser werden im Passivhausstandard konstruiert. Senioren mit Betreuungsbedarf haben die Möglichkeit die Leistungen des MoHiK und des Sozialzentrums zu nutzen bzw. buchen. Vom MoHiK wird ein Pauschalmodell, mit diversen Wahlleistungen wie z.B. Fenster putzen, Einkaufsdienst, persönlicher Kontakt, etc., angeboten und in einem Betreuungsvertrag abgeschlossen. Dieser Betreuungsvertrag gilt als Voraussetzung für einen Mietvertrag. Die Mietverträge werden auf 10 Jahre befristet, bei jüngeren Mietern auf drei Jahre.
 
Die Lebenshilfe Kleinwalsertal wird ebenfalls vier Wohneinheiten beziehen. Somit ist in Notfällen immer jemand im Haus, der bei Betätigung des Seniorennotrufes nach dem Rechten sieht.
 
Weitere Informationen erhalten Sie aus der Bürgerinformation Februar 1/2015 „Betreutes Wohnen“ oder auf dem Gemeindeamt der Gemeinde Mittelberg, Abteilung Gesundheit und Soziales.
 


 

Betreutes Wohnen in Mittelberg kurz vor Fertigstellung

Das 7 Millionen-Projekt „Betreutes Wohnen“ der VOGEWOSI auf dem Gelände des ehemaligen Vinzenzheims in Mittelberg steht kurz vor der Fertigstellung. Die Arbeiten liegen voll im Zeitplan. Dabei kam den Bauarbeiten auch das warme und trockene Herbstwetter zu Gute, sodass die Außenarbeiten zeitgerecht abgeschlossen werden konnten. Gerade erst wurde auch das Brückenelement bei Haus 2 eingepasst. Dieses Betonfertigteil wog stolze 18 Tonnen und benötigte zur Anbringung wegen der großen Ausladung einen 400 Tonnen Spezialkran aus dem Allgäu. Die Brücke ermöglicht den Bewohnern nun ohne Überwindung von Stufen einen barrierefreien Zugang in den Mittelberger Ortskern und zur Bushaltestelle, ein bei der Projektentwicklung wesentliches Kriterium für das Betreute Wohnen in Mittelberg. Aktuell werden die Asphaltierungsarbeiten rund um das Gebäude abgeschlossen. Somit ist der Spazierweg vom Musikpavillon Richtung Bödmerstraße samt der Beleuchtung ebenfalls fertig gestellt und bietet über den Haupteingang einen direkten Zugang zu den Gebäuden der 39 Wohneinheiten umfassenden Zwei-Haus-Anlage. Der Bezugstermin für die neuen Wohnungen steht bereits fest. Die feierliche Übergabe des Projektes und die Schlüsselübergabe an die neuen Mieter findet kurz vor Weihnachten, am 19. Dezember statt.


Hier wird die 18 Tonnen-Brücke als barrierefreie Verbindung zum Ortskern angebracht. 

Einzugsbegleitung

Damit sich die künftigen Bewohner des „Betreuten Wohnens“ bereits vor dem Einzug kennenlernen können und über verschiedenste Themen des neuen Zusammenlebens informiert werden kann, wird es seitens des „ifs“ (Institut für Sozialdienste“, der Lebenshilfe, der VOGEWOSI und der Gemeinde Mittelberg eine eigens installierte Einzugsbegleitung gegeben. Insgesamt gibt es diesbezüglich drei Treffen mit den künftigen Bewohnern. Eines bereits vor dem Einzug und zwei weitere nach dem Bezug der Wohnungen. Das erste Treffen findet am Montag, 12. November im Walserhaus statt.  Damit sich die gesamte Talbevölkerung einen persönlichen Eindruck vom sozialen Wohnbauprojekt machen kann, findet im Frühjahr 2019 ein Tag der offenen Tür statt. Verbunden mit einem kleinen Fest.

Derzeit sind alle Wohnungen für den Erstbezug vergeben. Sollte aber trotzdem Interesse an der Zuteilung einer Wohnung für „Betreutes Wohnen“ gegeben sein, so muss dies über einen Antrag bei der Gemeinde schriftlich erfolgen. Die Anträge sind auf der Internetseite der Gemeinde Mittelberg (Antragsformular Betreutes Wohnen)  abrufbar. - ös -