Lehrstelleninformation

Lehrstellenbroschüre

Ziel der Lehrstellenbroschüre ist es, lehrstellensuchenden Jugendlichen und deren Eltern bei der Suche nach dem passenden Ausbildungsplatz mittels einer informativen Auflistung der Lehrstellenbetriebe in einer Broschüre zu unterstützen. Über 200 Betriebe im Kleinwalsertal wurden über das Vorhaben informiert und zur Teilnahme durch die Aufnahme in das Druckwerk eingeladen. Im neuen Druckwerk finden sich nun 52 Ausbildungsbetriebe, die insgesamt über 90 Lehrstellenangebote für die jungen Jobsuchenden parat halten. Zu finden sind auch Informationen zur Berufsberatung und zuschulischen Weiterbildungsmöglichkeiten in Vorarlberg so wie im benachbarten Allgäu. 


Lehrstellenoffensive Kleinwalsertal

Simon Hörmann, 17 Jahre, Ausbildung zum Koch, im 3. Lehrjahr bei Scharnagl´s Alpenhof in Riezlern
Simon Hörmann, 17 Jahre, Ausbildung zum Koch, im 3. Lehrjahr bei Scharnagl´s Alpenhof in Riezlern

Ich mache meine Ausbildung im Tal, weil …hier meine Familie und mein Freundeskreis ist. Außerdem haben wir eine tolle Landschaft mit vielen Freizeitmöglichkeiten vor der Türe. Vor allem den Winter und das Skifahren liebe ich! 

Besonderes gefällt mir an meiner Ausbildung das Arbeiten mit Lebensmitteln, in der ich meine Kreativität voll ausleben kann. Mit verschiedenen Geschmäckern, allerlei Gerüchen und dieses alles zu Kombinieren ist einfach cool. Außerdem schätze ich es in einem kleinen Betrieb zu lernen, da man in einer kleinen Küche viel mehr lernen und sehen kann...es herrscht eine tolle Arbeitsatmosphäre und der Draht zu den Chefs ist sehr gut. 

 

Lehrstellenoffensive Kleinwalsertal

Pirmin Schuster, 17 Jahre, Ausbildung zum Zimmerer, im 2. Lehrjahr bei der Zimmerei Ebert
Pirmin Schuster, 17 Jahre, Ausbildung zum Zimmerer, im 2. Lehrjahr bei der Zimmerei Ebert

Ich mache meine Ausbildung im Tal, weil …ich schon immer Zimmerer werden wollte und mir der Betrieb hier vor Ort brutal gut gefällt.

Besonders gerne mag ich an meinem Ausbildungsberuf, dass ich täglich draußen an der frischen Luft bin, dass ich mit Holz arbeite und jeden Tag sehen kann, was ich geleistet habe.

 

Lehrstellenoffensive Kleinwalsertal

Kilian Koplenig, 16 Jahre, Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann im 2. Lehrjahr bei Feneberg Lebensmittel GmbH in Riezlern
Kilian Koplenig, 16 Jahre, Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann im 2. Lehrjahr bei Feneberg Lebensmittel GmbH in Riezlern

Ich mache meine Ausbildung im Tal, weil …ich somit näher bei meiner Familie und bei meinen Freunden bin und hier vor Ort wohnen kann.

Besonders gefällt mir an meiner Ausbildung der Kontakt mit den Kunden, da ich sehr gerne mit Leuten rede. Außerdem ist das Betriebsklima in meinem Ausbildungsbetrieb sehr positiv, wir verstehen uns alle gut.

 

Lehrstellenoffensive Kleinwalsertal

Johannes Schühle, 19 Jahre, Kochlehrling, 3. Lehrjahr, Lehrbetrieb Haller´s Genuss & Spa Hotel in Mittelberg
Johannes Schühle, 19 Jahre, Kochlehrling, 3. Lehrjahr, Lehrbetrieb Haller´s Genuss & Spa Hotel in Mittelberg

Ich mache meine Ausbildung im Tal, weil …ich hier tolle Berufsmöglichkeiten habe.

Der Beruf verlangt von einem, dass man Kreativität beim Anrichten von Speisen zeigt, wie auch einen ordentlichen Umgang mit den Lebensmitteln in der Küche. Besonders gefällt mir das der Beruf vielseitig ist. Man lernt immer wieder neue Lebensmittel kennen und was man daraus alles zubereiten kann. So wird man immer vor eine neue Herausforderung gestellt. 

 

Lehrstellenoffensive Kleinwalsertal

Eric Sent, 17 Jahre, Ausbildung zum Metalltechniker - Zerspanungstechnik, 3. Lehrjahr, iPEK Spezial TV GmbH in Hirschegg
Eric Sent, 17 Jahre, Ausbildung zum Metalltechniker - Zerspanungstechnik, 3. Lehrjahr, iPEK Spezial TV GmbH in Hirschegg

Ich mache meine Ausbildung im Tal, weil …ich auch im Tal genau das lernen kann , was ich will.

Besonders gefällt mir, dass die Arbeit mit Metall und präzisen Fertigungsmaschinen auch meine privaten Interessen wiederspiegelt.

Lehrstellenoffensive Kleinwalsertal

Nadine Drechsel, 16 Jahre, Ausbildung zur Restaurantfachfrau, im 2. Lehrjahr bei dem Genussgasthof Sonnenburg
Nadine Drechsel, 16 Jahre, Ausbildung zur Restaurantfachfrau, im 2. Lehrjahr bei dem Genussgasthof Sonnenburg

Ich mache meine Ausbildung im Tal, weil …ich hier die Chance habe, einen interessanten und vielseitigen Beruf zu lernen.

Außerdem gefallen mir an meiner Arbeit besonders der Kontakt zu vielen verschiedenen Menschen sowie die unterschiedlichsten Fortbildungsmöglichkeiten.

 

Lehrstellenoffensive Kleinwalsertal

Christina Lackner, 20 Jahre, Hotel-und Gastgewerbeassistentin, 3. Lehrjahr Lehrbetrieb Naturhotel Chesa Valisa **** in Hirschegg
Christina Lackner, 20 Jahre, Hotel-und Gastgewerbeassistentin, 3. Lehrjahr Lehrbetrieb Naturhotel Chesa Valisa **** in Hirschegg

Ich mache meine Ausbildung im Tal, weil …das Kleinwalsertal meine Heimat und gleichzeitig ein traumhaftes Reiseziel ist.

Als Lehrling zur Hotel- und Gastgewerbeassistentin ist mir der Kontakt mit Menschen sehr wichtig, zudem bereitet es mir große Freude Auskunft über unser schönes Tal zugeben. In der Ausbildung findet man ein facettenreiches Aufgabenfeld vor - von der Rezeption über das Restaurant bis hin zum Housekeeping und bekommt dabei interessante Einblicke in die gehobene Gastronomie. Das Naturhotel Chesa Valisa**** bietet dafür die perfekten Grundlagen, ebenso für das weitere Berufsleben.

 

Lehrstellenoffensive Kleinwalsertal

Bojan Bogdanovic, 19 Jahre, Ausbildung zum Installations- und Gebäudetechniker (Gas-, Heizung und Sanitär), im 4. Lehrjahr bei Fa. Berchtold Installationen GmbH
Bojan Bogdanovic, 19 Jahre, Ausbildung zum Installations- und Gebäudetechniker (Gas-, Heizung und Sanitär), im 4. Lehrjahr bei Fa. Berchtold Installationen GmbH

Ich mache meine Ausbildung im Tal, weil …ich mich vielseitig und innovativ einsetzen kann. Ich habe dadurch die Chance,  eine solide Basis für mein weiteres Berufsleben zu schaffen -  mit vielen alternativen Möglichkeiten.

An diesem verantwortungsvollen Beruf gefällt mir besonders, dass es ein Beruf mit Zukunft ist, mein Fachwissen, sowie meine Fingerfertigkeiten gefragt sind und mein Lehrbetrieb ständige Aus- und Weiterbildungen bietet.

Lehrstellenoffensive Kleinwalsertal

Sandra Hilbrand, 19 Jahre, Ausbildung zur Bürokauffrau, im 1. Lehrjahr bei der Energieversorgung Kleinwalsertal in Riezlern
Sandra Hilbrand, 19 Jahre, Ausbildung zur Bürokauffrau, im 1. Lehrjahr bei der Energieversorgung Kleinwalsertal in Riezlern

Ich mache meine Ausbildung im Tal, weil …weil ich in einem Betrieb, wie bei der Energieversorgung Kleinwalsertal, in allen kaufmännischen/verwaltenden Bereichen vielfältig eingesetzt werde.

Ich erlerne alle Bereiche, die meinem Berufsbild entsprechen. Außerdem gefallen mir an meinem Beruf besonders die Arbeiten am PC, sowie der persönliche Kontakt mit den Kunden. 

 

Lehrstellenoffensive Kleinwalsertal

Benjamin Winkler, 16 Jahre, Ausbildung zum Seilbahntechniker, im 2. Lehrjahr bei der Kleinwalsertaler Bergbahn AG
Benjamin Winkler, 16 Jahre, Ausbildung zum Seilbahntechniker, im 2. Lehrjahr bei der Kleinwalsertaler Bergbahn AG

Ich mache meine Ausbildung im Tal, weil …die Arbeit sehr vielseitig, interessant und abwechslungsreich ist.

Außerdem bin ich gern in der Natur. Des Weiteren kann ich mich auf viele Bereiche spezialisieren z.B. Lawinensprengung oder Wartung der Pistenraupen.

 

Lehrstellenoffensive Kleinwalsertal

Lukas Müller, 19 Jahre, Einzelhandel im Fachbereich Sport, Lehre abgeschlossen am 10.7.2014 im Lehrbetrieb Sport Hilbrand, Mittelberg
Lukas Müller, 19 Jahre, Einzelhandel im Fachbereich Sport, Lehre abgeschlossen am 10.7.2014 im Lehrbetrieb Sport Hilbrand, Mittelberg
Ich mache meine Ausbildung im Tal, weil …ich im Tal aufgewachsen bin,
mir das Tal sehr gut gefällt und keinen Grund sehe um meine Ausbildung woanders zu erlernen.
 
Besonders gefällt mir in meinem Beruf die Zusammenarbeit mit Menschen. 

Lehrstellenoffensive Kleinwalsertal

Janina Haller, 20 Jahre Lehrling zur Bürokauffrau im 3. Lehrjahr bei der Fa. Walserdruck.
Janina Haller, 20 Jahre Lehrling zur Bürokauffrau im 3. Lehrjahr bei der Fa. Walserdruck.

Ich mache eine Ausbildung als Bürokauffrau, weil... ich gerne diverse Büroarbeiten tätige.

Das Aufgabengebiet einer Bürokauffrau ist sehr vielfältig, somit habe ich auch viel mit Kundenbetreuung (per Telefon, E-Mail und persönlich) zu tun, was mir sehr viel Spaß macht. Die hauptsächlichen Schwerpunkte sind jedoch Buchhaltung und verschiedene Verwaltungsaufgaben sowie Kenntnisse des individuellen Betriebsablaufes.

 

Lehrstellenoffensive Kleinwalsertal

Elisabeth Stanislaus, 23 Jahre, Duale Studentin im 2. Studienjahr bei der Kleinwalsertal Tourismus eGen
Elisabeth Stanislaus, 23 Jahre, Duale Studentin im 2. Studienjahr bei der Kleinwalsertal Tourismus eGen

Ich mache meine Ausbildung im Tal, weil …es für mich eine einzigartige Chance ist, mein privates Interesse an meiner 2. Heimat mit der beruflichen Ausbildung zu verknüpfen.

Die Kleinwalsertal Tourimus eGen bietet mir mit dem Dualen Studium die Möglichkeit, das erlernte theoretische Wissen der Dualen Hochschule in Ravensburg in den Abteilungen Kundenservice, Produktmanagement und Marketing in die Praxis umzusetzen. Besonders gefällt mir an diesem Beruf die Vielfalt in der Tourismusbranche und der Kontakt mit den Menschen.

Lehrstellenoffensive Kleinwalsertal

Ann-Sophie Brinkmann, 20 Jahre, HGA-Lehrling im 3.Lehrjahr im Kleinwalsertaler Rosenhof in Mittelberg
Ann-Sophie Brinkmann, 20 Jahre, HGA-Lehrling im 3.Lehrjahr im Kleinwalsertaler Rosenhof in Mittelberg

Ich mache meine Ausbildung im Tal, weil …das Kleinwalsertal ein einzigartiges Reiseziel ist.

Ich mache meine Ausbildung als Hotel- und Gastgewerbeassistentin, weil es mir viel Freude bereitet unseren Gästen die „schönste Zeit im Jahr“ besonders zu gestalten und ihnen damit ein zufriedenes Lächeln in die Gesichter zu zaubern. In der Ausbildung findet man ein facettenreiches Aufgabenfeld vor - von der Rezeption über das Restaurant bis hin zum Housekeeping. Die Herzlichkeit der Rosenhöfler hat es mir ganz besonders angetan. Uns Auszubildenden wird eine prima Grundlage für das weitere Berufsleben geboten.

 

  • Die Gemeinde

    Die politische Gemeinde Mittelberg im Kleinwalsertal umfasst die Ortschaften Riezlern, Hirschegg und Mittelberg. Das Kleinwalsertal gehört zu Vorarlberg und ist dem Verwaltungsbezirk Bregenz zugeordnet.
  • Kontakt

    Gemeinde Mittelberg Walserstraße 52 6991 Riezlern
  • Öffnungszeiten

    Das Gemeindeamt befindet sich im Ortszentrum von Riezlern. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7:30 bis 12:00 Uhr und Montag, Dienstag, Donnerstag von 13:30 bis 16:00 Uhr
  • Login der Gemeindemandatare

@2005-2018 Gemeinde Mittelberg
site by elements
Besuchen Sie auch die Kleinwalsertaler
Tourismusseite
Sie befinden sich auf der Kleinwalsertaler
Gemeindeseite