Wenn die Krampusse den Wald verlassen …

Die Engel vor dem Feuer und dahinter die Krampusse.

Schon das vierte Mal lud die Kleinwalsertaler Krampusgruppe „D´Bommera“ zum „Advent E´Lütta“ zum Bergheim Moser nach Mittelberg. Für die Kleinwalsertaler, aber auch Freunde und Bekannte aus dem benachbarten Allgäu und für frühe Wintergäste die Gelegenheit, sich bei Lagerfeuer und Glühwein auf die Aventszeit einzustimmen. Da wunderte es nicht, dass sich die Menschen auf dem winterlich eingeschneiten Gelände dicht drängten und prächtig unterhielten. Musikalisch waren es der Männcherchor Kleinwalsertal, die Stubenmusik und die Blechbläser der Musikschule, die für Unterhaltung sorgten. Eine Feuershow ließ Flammen in der Frühwinternacht lodern. Und zum absoluten Höhepunkt wurde wieder einmal der Einmarsch der Krampusse. Die kamen mit kräftigem Feuer unterstützt aus dem Wald, trieben ihre gefangenen Engel vor sich her und mischten sich nach dem traditionellen „E´Lütta“ mitten unter die Festbesucher. Aber nicht um wie am Nikolaustag mit der Route so manchen kräftigen Hieb zu verteilen. Vielmehr versuchten sie, den Kindern die Angst zu nehmen, ließen sich mit ihnen fotografieren und „drückten“ den einen oder anderen wohlwollend ordentlich. Ob das dann auch wirklich reichte, um Kinderängste zu nehmen, das bleibt dahin gestellt. Am Nikolaustag werden sich die dunklen Nachtgestalten beim Krampustreiben wohl nicht mehr so anhänglich zeigen. Aber für das winterliche Beisammensein beim Bergheim passte das Auftreten doch perfekt. So wie überhaupt das ganze Programm vorweihnachtliches Flair verbreitete. Pferdeschlitten brachten jene Menschen nach oben, die sich den kurzen Fußweg entlang des wieder liebevoll gestalteten Weihnachtsweg nicht gönnen wollten. Für einen Shuttlebus zwischen Mittelberg und dem Gasthof Schwendle sorgte die Gemeinde Mittelberg mit einem kostenlosen Fahrservice. Bürgermeister Andi Haid mischte sich auch unter die Gäste und richtete den Organisatoren den Dank der Gemeinde für das mittlerweile von vielen sehnsüchtig erwartete „Advent e´lütta“ des Krampusvereins aus. - ös -
 

  • Die Gemeinde

    Die politische Gemeinde Mittelberg im Kleinwalsertal umfasst die Ortschaften Riezlern, Hirschegg und Mittelberg. Das Kleinwalsertal gehört zu Vorarlberg und ist dem Verwaltungsbezirk Bregenz zugeordnet.  
  • Kontakt

    Gemeinde Mittelberg Walserstraße 52 6991 Riezlern
  • Öffnungszeiten

    Das Gemeindeamt befindet sich im Ortszentrum von Riezlern. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7:30 bis 12:00 Uhr und Montag, Dienstag, Donnerstag von 13:30 bis 16:00 Uhr. Terminvereinbarung außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
  • Login der Gemeindemandatare

@2005-2020 Gemeinde Mittelberg
site by elements
Besuchen Sie auch die Kleinwalsertaler
Tourismusseite
Sie befinden sich auf der Kleinwalsertaler
Gemeindeseite