Voranschlag 2019: 38,5 Millionen

Für die Erweiterung der Kläranlage Riezlern sind 4 Millionen Euro veranschlagt.
Auf der jüngsten öffentlichen Sitzung der Gemeindevertretung wurde das Budget für 2019 mehrheitlich mit 20 gegen 3 Stimmen beschlossen. Der Finanzrahmen:  38,5 Millionen Euro. Damit Einnahmen und Ausgaben gedeckt werden können, wird die Gemeinde Mittelberg Darlehen in Höhe von 4,7 Millionen Euro aufnehmen. Und den Rücklagen müssen 1,3 Millionen Euro entnommen werden, um den Finanzrahmen zu decken. Insgesamt wird die Gemeinde 2019 Investitionen in Höhe von 8,3 Millionen Euro tätigen. Erfreulich sei, so Bürgermeister Andi Haid, dass „die durchgeführte Haushaltskonsolidierung zu einer Sensibilisierung aller Verantwortlichen“ geführt habe. Alle Budgetanträge seien „gut begründet und entsprechend den Vorgaben der Zweckmäßigkeit, Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit“ eingereicht worden.
 
Größter Brocken: Erweiterung Kläranlage Riezlern
 
Zu den „außerordentlichen Maßnahmen und Investitionen“ zählen etwa der Neubau der Schwandbrücke (936 Tausend Euro) und der Erwerb des Postplatzes in Mittelberg (700 Tausend). Daneben werden unter anderem 252.000 Euro für die Ersatzbeschaffung eines Löschfahrzeugs für die Feuerwehr Riezlern bereitgestellt. Und das Projekt Museum Neu wird mit insgesamt 360.000 Euro weiter umgesetzt. Mit 600 Tausend Euro schlagen Maßnahmen im Wasserversorgungsbereich zu Buche. Rund 700 Tausend Euro fließen in die Instandhaltungskosen von Gebäuden der öffentlichen Hand. Großen Wert wird auf den „Erhalt und die Verbesserung der gesamten Infrastruktur“ gelegt, erklärt Bürgermeister Haid. Allein 240 Tausend Euro fließen in touristische Projekte. Den weitaus größten Brocken macht 2019 die Erweiterung der Kläranlage Riezlern mit veranschlagten 4 Millionen Euro ein.
 
Mehr als 3 Millionen Euro Rücklagen für den Tourismus
 
Der Schuldenstand der Gemeinde wird mit Ende 2019 auf 21,8 Millionen kalkuliert. Die Pro-Kopf-Verschuldung wird damit bei 4.299 Euro (2018: 4.476 Euro) liegen. Auf der hohen Kante verbleiben der Gemeinde zum Jahresende 2,9 Millionen Euro. In Sachen Tourismus werden für 2019 Gesamteinnahmen von 7,4 Millionen Euro erwartet. Allein 4,6 Millionen Euro an Gästetaxeneinnahmen sind im Budget eingerechnet. Die Gästetaxe wurde mit 1. Dezember 2018 von 2,90 Euro pro Nacht auf 3,50 Euro erhöht. Die Rücklagen des Tourismus werden mit Ende 2019 mit 3,3 Millionen Euro ausgewiesen. -ös -
  • Die Gemeinde

    Die politische Gemeinde Mittelberg im Kleinwalsertal umfasst die Ortschaften Riezlern, Hirschegg und Mittelberg. Das Kleinwalsertal gehört zu Vorarlberg und ist dem Verwaltungsbezirk Bregenz zugeordnet.  
  • Kontakt

    Gemeinde Mittelberg Walserstraße 52 6991 Riezlern
  • Öffnungszeiten

    Das Gemeindeamt befindet sich im Ortszentrum von Riezlern. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7:30 bis 12:00 Uhr und Montag, Dienstag, Donnerstag von 13:30 bis 16:00 Uhr. Terminvereinbarung außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
  • Login der Gemeindemandatare

@2005-2020 Gemeinde Mittelberg
site by elements
Besuchen Sie auch die Kleinwalsertaler
Tourismusseite
Sie befinden sich auf der Kleinwalsertaler
Gemeindeseite