Treffpunkt „BRÜÜGE ´16“

Der Ort, an dem man so richtig viel erfahren kann: Die Brüüge!
Bühne frei für die „BRÜÜGE ´16“. Drei Mal öffnen die Brüügeaner Karl Keßler, Thomas Müller, Toni Berchtold und Stefan Heim die Türen im Walserhaus, um über weitere überaus interessante geschichtliche, kulturelle und gesellschaftliche Themen zu informieren. Und das mit vielen Ideen bepackt. Los geht es am kommenden Mittwoch, 13. April mit „Bilder erzählen Geschichten“. Am 27. April stehen dann „Brüüch ond Uubernaama“ auf dem Programm. Und am 11. Mai wartet das Thema „Mit Schpiass-Schtäcka ond Hickory-Schgii“ auf interessierte Besucher. Kommen, hören, sehen, staunen, träumen und hängara – die Brüüge führt zurück zu alten Traditionen. Zu Zeiten, in denen sich die Walser auf der Brüüge zu eben genau diesen Dingen getroffen haben. Im Walserhaus haben es die Brüügeaner in den vergangenen Jahren immer wieder geschafft, diese einzigartige, sehr persönliche Atmosphäre zu erschaffen. Und die Fortsetzung der sehr erfolgreichen Veranstaltungsreihe macht wieder eine Menge Gusto darauf, Interessantes und Wissenswertes erfahren zu wollen.
 
Wenn Bilder Erinnerungen wach rufen
 
Schon die Auftaktveranstaltung in diesem Jahr, „Bilder erzählen Geschichten“ hält Neuigkeiten parat, die von der Öffentlichkeit bislang nicht gekannt wurden. Dahinter steckt überaus interessantes und rares Bildmaterial, zu dem die Brüügeaner bei ihren Recherchearbeiten Zugang  bekommen haben. Die Bilder geben unbekannte Einblicke in ganz unterschiedliche das Tal betreffende Themen. Verborgenes, Unbekanntes, aber auch Einzigartiges gilt es zu erfahren. Die Brüügeaner versprechen: Wer zur Brüüge kommt, der wird staunen, bewundern und schmunzeln. Große und kleine „Jück“ (Schanzen), die sicher nicht jeder kennt, erscheinen so auf der Leinwand. Aber auch bildliches zu risikobereiten Unternehmern oder der Aussetzung von Steinböcken auf dem Gemstelboden. Die „Älteren“ unter den Talbewohnern werden sich vielleicht an so manches erinnern, die „Jungen“ dürften viel „Nüüs“ erfahren, so die Brüügeaner. Als Ergänzung gibt es eine Bilderausstellung mit den Aufnahmen im Walserhaus. Los geht es am Mittwoch, 13. April, um 20.00 Uhr.
 
Jahreskarten
 
Jahreskarten können vorab bei Stefan Heim (5315-214) oder per mail unter bruege@aon.at bestellt werden. Einzelkarten gibt es an der Abendkasse. Und: Für Kinder und Jugendliche unter 16 ist der Eintritt frei. - ös -
  • Die Gemeinde

    Die politische Gemeinde Mittelberg im Kleinwalsertal umfasst die Ortschaften Riezlern, Hirschegg und Mittelberg. Das Kleinwalsertal gehört zu Vorarlberg und ist dem Verwaltungsbezirk Bregenz zugeordnet.  
  • Kontakt

    Gemeinde Mittelberg Walserstraße 52 6991 Riezlern
  • Öffnungszeiten

    Das Gemeindeamt befindet sich im Ortszentrum von Riezlern. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7:30 bis 12:00 Uhr und Montag, Dienstag, Donnerstag von 13:30 bis 16:00 Uhr. Terminvereinbarung außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
  • Login der Gemeindemandatare

@2005-2020 Gemeinde Mittelberg
site by elements
Besuchen Sie auch die Kleinwalsertaler
Tourismusseite
Sie befinden sich auf der Kleinwalsertaler
Gemeindeseite