Spatenstich für Betreutes Wohnen

Spatenstich in Mittelberg (von links): DI Gerhard Vonbank (Rhomberg Bau), Vize-Bürgermeiser Franz Türtscher, Gemeinderat Sascha Duffner, Bürgermeister Andi Haid, Architekt Josef Fink, Mag. Michaela Wagner (Lebenshilfe Vorarlberg) und Dr. Hans-Peter Lorenz (Geschäftsführer VOGEWOSI).
Für das Betreute Wohnen in Mittelberg sind die Bauarbeiten bereits voll im Gange. Der für Großprojekte traditionelle Spatenstich erfolgte unter Beisein der Projektverantwortlichen und der Anrainer nun ebenfalls. Für den Bauträger, die Vorarlberger gemeinnützige Wohnungsbau- und Siedlungsgesellschaft (VOGEWOSI), ließ Geschäftsführer Dr. Hans-Peter Lorenz die Entstehungsgeschichte der Wohnanlage auf dem ehemaligen Gelände des Vinzenzheims noch einmal Revue passieren. Gerade das „Wohnen für ältere Menschen“ sei „ein herausforderndes Thema“, meinte Lorenz, der vom Entstehen einer „hochwertigen Wohnungsanlage“ in Mittelberg sprach. Entstehen werde „eine Anlage mit sozialem Mehrwert“, die als „Ergänzung“ zu anderen sozial ausgelegten Einrichtungen im Tal ihren Platz finden werde. Im 7 Millionen-Projekt können die Bewohner nach Fertigstellung 39 Wohnungen mit nahezu „Passivhausqualität“ beziehen, so der VOGEWOSI-Geschäftsführer. Zu einem aktuell auf 9,81 Euro pro Quadratmeter kalkulierten Mietpreis inklusive Nebenkosten.
 
Barrierefrei
 
Dort wo „früher“ die alte Pflegeeinrichtung des Tals, das Vinzenzheim, gestanden ist werde sich künftig eine Wohnanlage „mit einer anderen Nutzung“ in das Ortsbild einfügen, gab sich Bürgermeister Andi Haid froh über den bereits erfolgten Baubeginn. Die VOGEWOSI zeichne ein „unglaubliches Engagement“ für die Errichtung der Großanlage zum Betreuten Wohnen im Kleinwalsertal aus. Man werde in Mittelberg den „Zweck genau treffen“ und die Anlage „kann befüllt werden“, verwies der Bürgermeister auf mehr als doppelt so viele Bewerber wie es Wohnungen geben wird. Die Barrierefreiheit innerhalb aber auch auf dem Weg zum Dorfzentrum werde die Bewohner in „das Leben im Ort einbinden“. Das „Besondere“ sei auch, dass die Lebenshilfe „mit eingebunden ist“. Die Devise: Ein „durchmischtes Wohnen“, das den Kontakt der Betreuten der Lebenshilfe zu den anderen Bewohnern sichere. Auch die Gemeinde hat sich eine Räumlichkeit in der Anlage gesichert. Wie dieser Raum schlussendlich genutzt wird, das steht laut Haid noch nicht fest. Spätestens Anfang des kommenden Jahres will die VOGEWOSI zum Richtfest laden, die Fertigstellung und der Bezug der Gebäude soll Ende 2018 erfolgen. - ös -
  • Die Gemeinde

    Die politische Gemeinde Mittelberg im Kleinwalsertal umfasst die Ortschaften Riezlern, Hirschegg und Mittelberg. Das Kleinwalsertal gehört zu Vorarlberg und ist dem Verwaltungsbezirk Bregenz zugeordnet.  
  • Kontakt

    Gemeinde Mittelberg Walserstraße 52 6991 Riezlern
  • Öffnungszeiten

    Das Gemeindeamt befindet sich im Ortszentrum von Riezlern. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7:30 bis 12:00 Uhr und Montag, Dienstag, Donnerstag von 13:30 bis 16:00 Uhr. Terminvereinbarung außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
  • Login der Gemeindemandatare

@2005-2020 Gemeinde Mittelberg
site by elements
Besuchen Sie auch die Kleinwalsertaler
Tourismusseite
Sie befinden sich auf der Kleinwalsertaler
Gemeindeseite