Projekt „Natur bewusst erleben“ - Konzept liegt vor

Die Kleinwalsertaler "Natur bewusst erleben" - das gleichnamige Projekt geht im Sommer in die Detailplanung. (Foto: Dominik Berchtold)

Welchen Wert hat die Natur im Kleinwalsertal? Wie können wir den Erhalt der Natur- und Kulturlandschaft und die Freizeitnutzung in Einklang bringen? Wie kann Wissen zum Naturraum vermittelt werden? Diese Fragen liegen dem Projekt zugrunde. Über 200 Interessensvertreter und Fachexperten beschäftigten sich im Rahmen des Projekts „Natur bewusst erleben“, das die Gemeinde Mittelberg gemeinsam mit Kleinwalsertal Tourismus Mitte 2018 ins Leben gerufen hat, damit. Ein erstes wegweisendes Ergebnis liegt nun vor. So wurde in den vergangenen Monaten mit fachlicher Unterstützung der Universität Innsbruck und der Revital Integrative Naturraumplanung eine umfangreiche Naturraum-Analyse, ein Konzept für die Freizeitlenkung und Maßnahmen zur Naturvermittlung im Kleinwalsertal entwickelt, heißt es in einer Presseaussendung der Kleinwalsertal Tourismus eGen. 

Natur- und Kulturlandschaft wertschätzen

Bürgermeister Andi Haid unterstreicht die Bedeutung des Projektes für die Entwicklung der Gemeinde: „Wenn es uns gelingt, unsere Natur- und Kulturlandschaft auch zukünftig wertzuschätzen und zu erhalten, damit wir auch in Zukunft eine Basis für unsere Kinder und Kindeskinder haben, dann ist es ein gelungenes Projekt.“ So leistet das Projekt gerade auch aus touristischer Sicht einen wichtigen Beitrag. Denn „unser Naturraum ist ein Hauptreisemotiv unserer Gäste. Im Kleinwalsertal ist das Motivation, touristische Angebote im Einklang mit der Natur zu entwickeln“, erklärt Elmar Müller von Kleinwalsertal Tourismus. So habe das Projekt mittlerweile auch auf internationalen Fachkongressen Beachtung gefunden, so in der Presseaussendung zu lesen. Besonders „innovativ“ wird unter den Fachleuten demnach die Vorgehensweise bei der Projektentwicklung bewertet. So bildet eine wichtige Basis für die Erarbeitung des Freizeitlenkungskonzeptes und der Vermittlungsmaßnahmen etwa die Analyse des Naturraums mit Fokus auf die zu Projektstart definierten „Ökosystemleistungen“.  22 dieser Leistungen der Natur, wie z.B. Schutz vor Lawinen, Bereitstellung von Trinkwasser oder der Erholungswert der Landschaft wurden für das Kleinwalsertal erfasst und analysiert. Zudem wurden mit den Interessensvertretern vor Ort für elf Teilräume konkrete räumliche Lenkungsmaßnahmen erarbeitet sowie Maßnahmen zur Naturvermittlung konzipiert, heißt es. 

Detailentwicklung startet diesen Sommer

In diesem Sommer sollen nun die Detailentwicklung und die schrittweise Umsetzung der Maßnahmen beginnen. Eine „wichtige Grundlage für ein gemeinsames Miteinander im Zusammenhang mit Fragen rund um den Naturraum und die Naturnutzung“, so Bürgermeister Haid zum Projekt. Und: „Gute Ergebnisse erzielen wir dann, wenn wir weiterhin aufeinander zugehen und im Dialog Lösungen und attraktive Angebote entwickeln“. Mehr Informationen zum Gesamtprojekt gibt es auf der Gemeindehomepage unter https://www.gde-mittelberg.at/Natur-bewusst-erleben ! - ös -

  • Die Gemeinde

    Die politische Gemeinde Mittelberg im Kleinwalsertal umfasst die Ortschaften Riezlern, Hirschegg und Mittelberg. Das Kleinwalsertal gehört zu Vorarlberg und ist dem Verwaltungsbezirk Bregenz zugeordnet.  
  • Kontakt

    Gemeinde Mittelberg Walserstraße 52 6991 Riezlern
  • Öffnungszeiten

    Das Gemeindeamt befindet sich im Ortszentrum von Riezlern. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7:30 bis 12:00 Uhr und Montag, Dienstag, Donnerstag von 13:30 bis 16:00 Uhr. Terminvereinbarung außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
  • Login der Gemeindemandatare

@2005-2020 Gemeinde Mittelberg
site by elements
Besuchen Sie auch die Kleinwalsertaler
Tourismusseite
Sie befinden sich auf der Kleinwalsertaler
Gemeindeseite