Ein halbes Jahrhundert aktiv dabei

50 Jahre aktiv bei den Musikanten: Vize-BM Franz Türtscher (Zweiter von rechts) begleitete die Jubilare zur Ehrung in Kennelbach.
Beim jüngsten Ehrungsabend des Vorarlberger Blasmusikverbandes für den Bezirk Bregenz durfte Landesobmann Wolfram Baldauf im Schindlersaal in Kennelbach fünf Musikanten die Verdienstmedaille in Gold für ihre 50jährige aktive Tätigkeit überreichen. Darunter waren gleich vier Blasmusikanten aus dem Kleinwalsertal: Alle aktive Mitglieder beim „Musikverein d´Hirsshegger“.
 
Viel Einsatz beim langjährigen Engagement
 
Gerd Berchtold bläst seit 1966 das Flügelhorn und war von 1968 bis 1992 Schriftführer der Musikkapelle. Was Berchtolds langjähriges Engagement besonders unterstreicht ist die Tatsache, dass er trotz seiner Übersiedlung nach Blaichach Anfang der 70er Jahre den Hirscheggern treu geblieben ist und stets regelmäßig bei Proben und Ausrückungen dabei ist. Klaus Berchtold hat im 1966 in der Hirschegger Musik als Posaunist begonnen. 2008 hat er seine Karriere als aktiver Musikant zwar beendet, trotzdem ist er seither als Fähnrich bzw. Fahnenbegleiter bei den meisten Ausrückungen aktiv dabei. Dazu steht Berchtold der Vereinsführung in seiner Funktion als Beirat stets mit Rat und Tat zur Seite. Die Besucherbetreuung beim Osterkonzert und diversen anderen Veranstaltungen ist eines seiner Markenzeichen. Manfred Nocker spielt ebenfalls 1966 beim Musikverein d`Hirschegger mit und war in dieser Zeit in mehreren Registern aktiv. Von 1966 bis 1980 spielte er das Saxophon, von 1981 bis 2001 das führende Tenorhorn, von 2001 bis 2015 das führende Flügelhorn und seit Januar 2016 spielt er wieder auf dem Tenorhorn. Von 1984 bis 2004 war er Instrumenten- und Trachtenwart und zusätzlich von 1994 bis 2006 Vizekapellmeister. Manfred Schuster hat vor fünfzig Jahren bereits als 7jähriger in der Hirschegger Musik als Trompetenspieler begonnen. In einer schwierigen Phase ohne Kapellmeister hat er sich 1981 bereit erklärt, den Verein als Kapellmeister wieder aufzubauen. Im Jahre 1998 ersuchte er die Vereinsführung, dass der Kapellmeister neu besetzt wird. Er erklärte sich aber bereit auszuhelfen, wenn Not am Mann ist und war immer wieder bei Konzerten eine wichtige Stütze des Musikvereins. Seit dem Sommer 2015 ist er nun wieder regelmäßig dabei und spielt das 1. Flügelhorn.
 
Verdienstmedaille in Silber
 
Mit der Verdienstmedaille in Silber für ihre 25jäjrige aktive Tätigkeit im Musikverein wurden Daniela Hilbrand von der Musikkapelle Harmonie Mittelberg sowie Markus Gobald vom Musikverein d´Hirschegger. Beide konnten am Ehrungsabend nicht teilnehmen. Seitens der Gemeinde Mittelberg ließe es sich Vize-Bürgermeister und Kulturreferent Franz Türtscher nicht nehmen, mit zur Ehrung zu fahren und den Geehrten zu gratulieren. Vom Musikverein d`Hirschegger wurden die Ausgezeichneten von Obmann Dietmar Berchtold und Schriftführer Michael Jochum begleitet. Sie überbrachten auch die Gratulation ihrer Musik KameradInnen. - ös -
  • Die Gemeinde

    Die politische Gemeinde Mittelberg im Kleinwalsertal umfasst die Ortschaften Riezlern, Hirschegg und Mittelberg. Das Kleinwalsertal gehört zu Vorarlberg und ist dem Verwaltungsbezirk Bregenz zugeordnet.  
  • Kontakt

    Gemeinde Mittelberg Walserstraße 52 6991 Riezlern
  • Öffnungszeiten

    Das Gemeindeamt befindet sich im Ortszentrum von Riezlern. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7:30 bis 12:00 Uhr und Montag, Dienstag, Donnerstag von 13:30 bis 16:00 Uhr. Terminvereinbarung außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
  • Login der Gemeindemandatare

@2005-2020 Gemeinde Mittelberg
site by elements
Besuchen Sie auch die Kleinwalsertaler
Tourismusseite
Sie befinden sich auf der Kleinwalsertaler
Gemeindeseite