„Ohrenschmaus – Gaumenfreude – Augenweide“

Ein "Konzertschmankerl" will die Trachtenkapelle Riezlern am 14. Juni im Kurparkareal bieten.

Das große Jahreskonzert der Trachtenkapelle Riezlern steigt am Samstag, 14. Juni, um 20.30 Uhr im Kurpark Riezlern. Eine besondere Location – nicht im Pavillon, sondern direkt im Parkgelände unterhalb des Teichs. So wie die Natur-Konzertbühne für Neugier sorgt, so tut dies auch der Konzerttitel: „Ohrenschmaus – Gaumenfreude – Augenweide: Eine musikalische Wanderung mit der Trachtenkapelle Riezlern“. Die Riezler Musikanten haben sich für ihr diesjähriges Konzert etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Anlässlich der zu diesem Zeitpunkt stattfindenden Walser Genuss Tage nutzt man die Kooperationsmöglichkeiten mit dem heimischen Verein Genuss Region Kleinwalsertaler Wild und Rind. Die Konzertbesucher dürfen gespannt sein was sie erwartet.

Innovativste Blasmusikprojekte

Der Vorarlberger Landesverband der Blasmusik feiert in diesem Jahr sein 90jähriges Bestehen. Deshalb sind landesweite Wertungsspiele ausgeschrieben. Eine ganz neue Kategorie – „Neue Ideen Blasmusik zu präsentieren (Musikvermittlung für Blasmusik)“ setzt hohe Maßstäbe an die Kreativität. Der Herausforderung stellt sich auch die Trachtenkapelle Riezlern in Form ihres aktuellen Jahreskonzertes. Eine Jury aus dem Ländle wird dem Open-Air-Konzertereignis beiwohnen und ihr Urteil fällen. - ös -

 

  • Die Gemeinde

    Die politische Gemeinde Mittelberg im Kleinwalsertal umfasst die Ortschaften Riezlern, Hirschegg und Mittelberg. Das Kleinwalsertal gehört zu Vorarlberg und ist dem Verwaltungsbezirk Bregenz zugeordnet.  
  • Kontakt

    Gemeinde Mittelberg Walserstraße 52 6991 Riezlern
  • Öffnungszeiten

    Das Gemeindeamt befindet sich im Ortszentrum von Riezlern. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7:30 bis 12:00 Uhr und Montag, Dienstag, Donnerstag von 13:30 bis 16:00 Uhr. Terminvereinbarung außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
  • Login der Gemeindemandatare

@2005-2020 Gemeinde Mittelberg
site by elements
Besuchen Sie auch die Kleinwalsertaler
Tourismusseite
Sie befinden sich auf der Kleinwalsertaler
Gemeindeseite